schieb.de > Tipps > Google Maps auch offline nutzen

Google Maps auch offline nutzen

23.08.2017 | Von Jörg Schieb

Tipps

Ob in der eigenen Nachbarschaft oder im Urlaub in einer Fremden Stadt: Ausgerechnet dann, wenn man auf zuverlässige Navigation angewiesen ist, reicht oft das Datenvolumen des Mobilfunkvertrags nicht aus.

Google Maps bietet die Möglichkeit, Karten auf dem Handy abzuspeichern und zu nutzen, ohne dass eine Internetverbindung nötig wäre. Zunächst öffnet man die App Google Maps und klickt auf das Menü in der oberen linken Bildschirmecke. Hier wählt die Option Offlinekarten wählen, schon lässt sich der eigene Kartenausschnitt zum Download festlegen.

Je größer der ausgewählte Bereich, desto größer ist auch die Datei der Karte, die Google Maps speichert (also der Speicherbedarf). Deswegen ist es ratsam, im Vorfeld über Einstellungen Speichereinstellungen → Gerät → SD-Karte auszuwählen, um Speicherplatz auf dem Smartphone freizuhalten.

Ruft man nun Google Maps auf und befindet sich im heruntergeladenen Bereich der Karte, können alle Navigationsfunktionen der App auch ohne W-Lan oder Mobile Daten genutzt werden.

 




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.


Kommentarfunktion gesperrt.