Es kann jedem passieren: Wer beim Kopieren oder Verschieben von Dateien die Maustaste versehentlich zu früh loslässt, muss hilflos zusehen, wie die Dateien im falschen Ordner landen oder schlimmstenfalls sogar gelöscht werden. Das Zurückkopieren kann für Mac-Benutzer recht mühselig werden. Doch was viele nicht wissen: Seit Mac OS X gibt es eine Funktion zum Rückgängigmachen der letzten Operation.

Dazu einfach im Finder-Menü Bearbeiten die Funktion Rückgängig aufrufen. Noch schneller geht´s mit [Befehl][Z]. Mac OS macht anschließend die letzte Operation rückgängig, egal ob kopiert, verschoben oder gelöscht wurde. Voraussetzung ist allerdings, dass die notwendigen Zugriffsrecht vorhanden sind.