Bist Du auf der Buchmesse?

Bist Du auf der Buchmesse?

BuchDas wird man als langjähriger Buchautor in diesen Tagen oft gefragt Und meine Antwort lautet jedes Mal: Nein! Eigentlich möchte ich die Frage nachschieben: Wozu? 😉 Aber das spar ich mir immer. Ganz ehrlich: Ich bin sowieso kein großer Freund von Messen. Zumindest nicht mehr (20 Jahre Cebit und Co hinterlassen halt ihre Spuren). Wichtige Kontakte mache ich auf anderen Veranstaltungen, aber ganz sicher nicht auf Messen. Und schon gar nicht auf der Buchmesse. Außerdem: Das Buch hat seine Hochzeit hinter sich. Ganz sicher.

Das ist kein Kulturpessimismus, sondern meine feste Überzeugung – und ja gar nicht mal schlimm. Ich meine übrigens (noch) nicht das Buch an sich, sondern erstmal nur das Fach- und Sachbuch, sowas habe ich schließlich lange, lange Zeit geschrieben.

Aber heute? Heute vermittle ich Fachwissen, Tipps, Tricks und Hintergründe doch viel besser im Web. Auf www.schieb.de zum Beispiel, auf www.ratschlag24.com, hier in diesem Blog, auf wdr.de und anderswo. Warum? Ganz einfach: The Web is more sexy. Man erreicht viel mehr Leute. Das Wissen ist viel schneller „im System“, schneller geschrieben, schneller korrigiert, besser verfügbar. Man muss keine Bäume fällen. Nein, ich sehe eigentlich so gut wie keinen Vorteil für das Fachbuch.

Bin ich auf der Buchmesse? Nein!

2 Kommentare zu „Bist Du auf der Buchmesse?“

  1. Hallo L.H.,

    wenn sich diese Ansicht wieder bei mehr Menschen durchsetzt und diese wieder beherzt Bücher kaufen, lasse ich mich gerne umstimmen. 😉 Leider geht der Trend in den letzten 20 Jahren in eine ganz bestimmte Richtung: Nach unten. Natürlich ist das Buch an sich nicht obsolet, es ist allerdings weniger gefragt. Deutlich weniger.

  2. Mal angenommen mein Internet fällt aus weil der Router (oder die Telekom) streikt. Mal angenommen ich sitze auf dem Bahnhof fest, weil die Lokführer streiken. Das alles sind doch optimale Situationen in denen ich ein Fachbuch zur Hand nehmen könnte um mich, als Student, weiter zu bilden, oder als verzweifelter PC-Nutzer in die Tiefen von Datenbanken einzuarbeiten. Natürlich würde ich das auch viel schneller „im System“ finden…..wenn es denn überall verfügbar wäre. Fachbücher gibt es seit…eigentlich schon immer, weil sie (falls gut geschrieben) Fachwissen eben so schnell verfügbar machen wie „das System“, nur halt überall. Zb gemütlich Tee trinkend auf der Couch, statt am PC. Falls sie dennoch keine Verwendung für ihre Fachbücher haben würde ich mich über ein Exemplar von „PC konkret – WLAN einrichten und absichern“ freuen, dessen „Informationsinhalt“ es sicher bestimmt schon irgendwo im Netz gibt.

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top