Hitze-Kollaps vermeiden

An heißen Sommertagen leidet auch der PC unter den hohen Temperaturen: Im Geräteinneren können tropische Temperaturen entstehen, die mitunter sogar zu Ausfällen des Systems führen können. Wird es zu heiß, können einzelne Bauteile sogar Schaden nehmen. Deshalb sollten PC-Benutzer ihren Rechner nicht in die direkte Sonne stellen.

Außerdem sollte um den PC herum genügend Platz sein, damit die austretende Warmluft an der Gehäuserückwand ungehindert abziehen kann. Praktisch: Das Hilfsprogramm MBM5 (Mother Board Monitor), das kostenlos unter mbm.livewiredev.com zu bekommen ist, misst auf modernen Rechnern die Temperatur von Innenraum und Prozessor und warnt rechtzeitig vor möglicher Überhitzung.

Scroll to Top