Wenn der Rechner nach einer Arbeitspause in den so genannten Standby-Modus wechselt, um so Energie zu sparen, reicht meist ein einfacher Tastendruck oder ein kurzes Schubsen mit der Maus – schon ist der PC wieder arbeitsbereit. Das Problem: Selbst kleine Erschütterungen reichen, um die Maus zu aktivieren und den PC wieder einzuschalten.

Das ist nicht immer erwünscht. Deshalb lässt sich die Weckfunktion der Maus bei Bedarf abschalten. Dazu in der Systemsteuerung Maus auswählen und die Übersicht Hardware anzeigen. Durch Deaktivieren der Option Gerät kann den Computer aus dem Standbymodus aktivieren wird erreicht, dass sich der PC nur noch durch einen Tastendruck aus dem Standby-Betrieb holen lässt.