Wenn eine E-Mail einen Link enthält, kann der bei eigentlich allen E-Mail-Programmen heute direkt angewählt werden. Einfach darauf klicken, schon öffnet sich ein neues Fenster mit dem entsprechenden Inhalt. Praktisch, um jemand anders auf eine interessante Webseite aufmerksam zu machen.

Doch damit das zuverlässig funktioniert, sind einige Besonderheiten zu beachten. Um zu erkennen, dass es sich bei einer Adresse innerhalb der E-Mail um einen Link handelt, brauchen manche E-Mail-Programme einen entsprechenden Hinweis. Es empfiehlt sich, die vollständige Web-Adresse anzugeben, also mit „http://“ davor – der Teil ab www. reicht manchen Programmen nicht.

Wer nicht auf eine Webseite, sondern auf eine E-Mail-Adresse verweisen möchte, setzt einfach ein „mailto:“ vor die E-Mail-Adresse, und zwar ohne Leerzeichen! Soll auch noch der Betreff eingetragen sein, ist hinter die E-Mail-Adresse der Zusatz „?subject=…“ zu setzen, statt der drei Punkte ist natürlich der gewünschte Zweck der Mail einzusetzen.