Suchmaschinen gibt es wie Sand am Meer, auch wenn die meisten User zweifellos Google benutzen, um sich im World Wide Web zu orientieren. Doch es kann sich lohnen, auch mal Anyfinder auszuprobieren: Der neue, unter http://www.anyfinder.de erreichbare Suchdienst deutscher Herkunft überträgt den Suchauftrag an verschiedene Suchmaschinen und fasst die Ergebnisse kurz darauf übersichtlich zusammen.

Der Besucher entscheidet selbst, welche Suchdienste genutzt werden sollen, unter anderen Yahoo, Lycos, Netscape. Anyfinder zu verwenden ist vor allem dann praktisch, wenn jemand nach Webseiten fahndet, die nicht ganz leicht zu finden sind. Denn jede Suchmaschine fördert andere Treffer zutage. Außerdem präsentiert Anyfinder eine praktische Übersicht mit Schlagwörtern, unter denen der gesuchte Begriff nachgeschlagen werden kann. Eine gute Orientierungshilfe.