Auf Ihrem Bildschirm herrscht eine wahre Fensterflut, und Sie möchten ein wenig Ordnung schaffen? Kein Problem: Die Taskleiste hilft Ihnen auch beim Aufräumen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Taskleiste. Im nachfolgenden Untermenü können Sie Windows anweisen, alle aktiven Fenster „Überlappend“, „Untereinander“ oder „Nebeneinander“ anzuordnen. Achtung: Windows ordnet lediglich die Fenster an, die zur Zeit geöffnet sind. Anwendungen, die auf Symbolgröße minimiert wurden, bleiben bei den Fenster-Befehlen unberücksichtigt.