Wenn Sie ein Foto als Hintergrundbild für Ihren Desktop verwenden, dann heißt das nicht unbedingt, dass das Bild auch die richtige Größe für die von Ihnen eingestellte Bildschirmauflösung hat. Muss es aber auch gar nicht. Denn Windows XP kann ein Bild automatisch auf die Auflösung des Monitors anpassen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des Desktops und wählen Sie den Befehl “Eigenschaften”. Im neuen Dialogfeld wechseln Sie in den Reiter “Desktop”. Über das Feld “Ausrichtung” bestimmen Sie nun, wie Windows das Hintergrundbild auf dem Monitor platzieren soll. Mit der Einstellung “Gestreckt” wird jedes Bild bildschirmfüllend dargestellt; mit “Zentriert” zeigt Windows Ihnen das Bild in der Originalgröße und mit “Nebeneinander” wird das Hintergrundbild so oft nebeneinander auf dem Monitor dargestellt, wie es die Auflösung zulässt.