Wer PC-Komponenten wie Grafik- oder Soundkarten austauscht, sollte unbedingt dafür sorgen, dass vor dem Einbau der neuen Karte die alten Gerätetreiber entfernt werden. Anderenfalls kann es passieren, dass Windows die alten Treiber irrtümlich weiter verwendet. Die alten Treiber werden vorzugsweise über die Funktion „Software“ in der Systemsteuerung entfernt.

Häufig wil dort allerdings keine Deinstallation für die Treiber angeboten wird. In diesem Fall den Computer im abgesicherten Modus starten (beim Start [F8] drücken). Dann sind alle Treiber im Geräte-Manager sichtbar. Einfach den betreffenden Treiber markieren und durch Klick auf „Entfernen“ abschalten. Erst danach die neue Hardware einbauen und die Treiber einrichten.