Jeder Dateityp hat unter Windows eine ihm zugewiesene Anwendung. Das Problem: Neu installierte Programme reißen gerne alle Dateitypen, mit denen sie etwas anfangen können, an sich; egal, ob Sie mit dieser Anwendung arbeiten wollen oder lieber mit dem Programm, das bisher für diesen Dateityp zuständig war.

Klicken Sie dazu den betreffenden Dateityp mit der rechten Maustaste an und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Öffnen mit > Programm auswählen“. Entscheiden Sie sich in der Liste der Programme nun für die gewünschte Anwendung und aktivieren Sie die Option „Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen“. Sobald Sie das Dialogfenster mit „OK“ schließen, wird die neue Zuordnung des Dateityps aktiv.