Anhand eines Dateisymbols erkennen Sie sofort, ob es sich beispielsweise um ein Word-Dokument, eine Videodatei oder eine Klangdatei handelt. Mit der Zeit werden Sie die einzelnen Symbole sicherlich in- und auswendig kennen. Sollten Ihnen die Symbole auf Dauer zu langweilig werden, tauschen Sie diese doch einfach gegen neue aus.

Rufen Sie von einem beliebigen Ordner aus den Menübefehl „Extras > Ordneroptionen“ auf und wechseln in das Register „Dateitypen“. Im nachfolgenden Dialogfeld listet Windows alle derzeit registrierten Dateitypen auf und zeigt im Feld „Details zum Dateityp…“, über welche Erweiterung der Dateityp verfügt und mit welcher Anwendung eine solche Datei geöffnet wird. Markieren Sie den Dateitypen, für den Sie ein neues Symbol einrichten möchten, und klicken Sie auf „Erweitert“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Anderes Symbol“ und wählen aus dem nachfolgenden Dialogfeld ein neues Icon, sofern die zugehörigen Anwendungen über zusätzliche Symbole verfügt. Möchten Sie eine andere Datei als Symbolquelle nutzen, klicken Sie auf „Durchsuchen“ und wählen Sie die gewünschte Datei. Sobald Sie das neue Symbol gefunden haben, schließen Sie das Dialogfeld mit „OK“.