Besonders wichtige Dateien benötigen besonderen Schutz. Zu ärgerlich wäre es, wenn man die Datei mit dem Text der Diplomarbeit oder die Tabelle mit der aktuellen Etat-Planung durch einen einzigen falschen Befehl über den berühmten Jordan geschickt würde. Wichtige Dateien können Sie daher mit dem “Schreibgeschützt”-Attribut schützen. Dieses Attribut stellt sicher, dass man die betreffende Datei zwar lesen, aber nicht so ohne weiteres verändern, überschreiben oder gar löschen kann. Um eine Datei oder eine Dateigruppe mit diesem Attribut zu impfen, markieren Sie zuerst die entsprechenden Dateien und betätigen dann die Tastenkombination [Alt][Ü]. Aktivieren Sie danach im Register “Allgemein” das Kontrollkästchen “Schreibgeschützt”. Wenn ein Kreuzchen in dem entsprechenden Kästchen erscheint, ist das Attribut gesetzt. Nachdem Sie das Dialogfeld bestätigt haben, sind die ausgewählten Dateien nun vor versehentlichem Löschen geschützt – soll beispielsweise eine schreibgeschützte Datei verschoben werden, fragt Windows XP zuerst nach, ehe der Befehl ausgeführt wird.