Wenn Sie das digitale Trüffelschwein über den Befehl “Start > Suchen” aktivieren, startet Windows mit der Suche immer auf den lokalen Festplatten; schließlich kann Windows ja nicht riechen, wo Sie mit der Suche beginnen möchten. Aber Sie können es Windows sagen. Um gleich im richtigen Ordner zu beginnen, starten Sie die Suche am besten direkt aus dem betreffenden Ordner heraus. Öffnen Sie dazu den entsprechenden Ordner oder das Laufwerk, in dem Sie die verlorene Datei vermuten. Wählen Sie danach den Befehl “Ansicht > Explorer-Leiste > Suchen”. Oder – noch einfacher – drücken Sie einfach die Taste [§]. Der Clou: Den derzeit markierten Ordner trägt Windows automatisch in das Feld “Suchen in” ein.