Um unter Windows ein neues Programm von CD-ROM zu installieren, müssen Sie im Regelfall nur die CD ins Laufwerk einlegen, schon startet das Installationsprogramm von alleine. Windows XP aber kann noch einiges mehr. Legen Sie eine CD ein, auf der sich kein neues Programm befindet, sondern einzelne Dateien, dann analysiert Windows XP diese CD. Je nach Inhalt der CD bietet Windows XP Ihnen dann verschiedene Möglichkeiten an. Befinden sich beispielsweise Fotos auf der CD, können Sie automatisch einen Bildbetrachter öffnen.

Findet Windows XP auf der CD dagegen Musikdateien, können Sie diese mit dem „Media Player“ direkt wiedergeben lassen. Zudem können Sie Windows XP durch ankreuzen des entsprechenden Optionsfeldes dazu veranlassen, künftig immer die einmal gewählte Autostart-Funktion durchzuführen. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Ihre CDs mit MP3-Dateien automatisch – nur durch das Einlegen in das CD-Laufwerk – vom „Media Player“ abspielen lassen.