Wenn Sie das vorher gewusst hätten: Für die Installation eines freigegebenen Netzwerkdruckers brauchen Sie nicht unbedingt den Drucker-Assistenten zu bemühen. Die “Netzwerkumgebung” ist da viel schneller.

Besonders einfach gestaltet sich das Verbinden eines Netzwerkdruckers mit Hilfe der Maus und des Symbols “Netzwerkumgebung”. Denn im Prinzip genügt es, den Netzwerkdrucker mit niedergehaltener Maustaste in den “Drucker”-Ordner zu ziehen: Öffnen Sie dazu den Drucker-Ordner über “Systemsteuerung > Drucker und andere Hardware > Drucker und Faxgeräte”. Öffnen Sie danach das Symbol “Netzwerkumgebung” vom Desktop und platzieren Sie die beiden Fenster so, dass Sie auf beide zugreifen können.

Im Fenster “Netzwerkumgebung” erkennen Sie alle angeschlossenen Computer Ihrer Arbeitsgruppe. Klicken Sie doppelt auf das Symbol des Computers, an den der gewünschte Drucker angeschlossen und freigegeben ist. Im Fenster “Netzw”erkumgebung erscheinen alle für das Netzwerk freigegebenen Drucker dieses Netzwerkknotens. Ist kein Druckersymbol sichtbar, ist auf diesem Computer auch kein Drucker freigegeben.

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Druckersymbol, und halten Sie die Maustaste gedrückt. Ziehen Sie den Drucker – mit weiter-hin gedrückter Maustaste – in den Drucker-Ordner. Sobald Sie die Maustaste loslassen, erscheint der Installations-Assistent und führt Sie durch die restlichen Schritte der Installationsprozedur – so einfach kann es gehen.