Manche PC-Benutzer horten auf ihrer Festplatte unzählige Schriften (Fonts), um beim Gestalten von Texten eine möglichst große Auswahl zu haben. So verständlich das ist: Zu viele Schriften installiert zu haben, reduziert das Arbeitstempo des PCs mitunter erheblich. Darum sollten Computerbenutzer nur solche Schriften auf dem PC installieren (und behalten), die auch wirklich benutzt werden.

Um sich einen Überblick über aktuell installierte Schriften (Fonts) zu verschaffen, in der Systemsteuerung doppelt auf „Schriftarten“ klicken. Windows präsentiert anschließend die derzeit installieren Fonts. Wer wissen will, wie eine bestimmte Schriftart aussieht, klickt den entsprechenden Eintrag doppelt an. Um eine Schriftart zu löschen, das betreffende Icon markieren und [Entf] betätigen oder mit der rechten Maustaste anklicken und „Löschen“ auswählen. Wichtig: Schriftarten mit einem roten „A“ dürfen nicht gelöscht werden, da sie vom System benötigt werden.