Moderne Festplatten bieten ein schier unvorstellbares Speichervolumen. Da liegt es in der Natur der Sache, dass manche Dateien doppelt vorliegen. Mit einem praktischen Hilfsprogrammen namens „Support-Tools“, das Microsoft verschämt auf der Windows-XP-CD versteckt, aber nicht auf die Festplatte kopiert, lassen sich solche Dubletten aufspüren. Das die Original-CD ins Laufwerk legen und den Windows-Explorer starten. In der Ordnerstruktur nach „Support“ und „Tools“ suchen. Falls die Ordner nicht vorhanden sind, liegt lediglich eine „Recovery-CD“ vor. Das praktische Hilfsprogramm fehlt dann.

Anderenfalls die „Suport-Tools“ durch Doppelklick auf „setup.exe“ einrichten. Die Benutzeroberfläche des Programms ist allerdings leider in englischer Sprache. Durch Klick auf „Next“, „I agree“ und „Next“, sowie „Next“, „Complete“, „Next“ und „Install Now“ wird das Programm auf die Festplatte kopiert. Mit dem nun angebotenen Programm Dupfinder lassen sich Duplikate auf der Festplatte aufspüren, zumindest solche, die identische Dateinamen haben.