Vielen fällt es gar nicht auf, aber auf Rechnern mit Windows XP geht die Uhr meist ziemlich genau. Hintergrund: Sofern die entsprechende Funktion nicht abgestellt wurde, stellen Windows-XP-Rechner automatisch alle zehn Tage eine Verbindung zu einem speziellen Server von Microsoft her, um die exakte Uhrzeit zu erfragen – kostenlos. Wer die genaue Uhrzeit lieber von einem anderen Uhrzeitserver bezieht, klickt mit der rechten Maustaste auf die Uhrzeit in der rechten unteren Ecke des Bildschirms und wählt die Funktion „Eigenschaften“ aus.

Danach das Register „Internetzeit“ aktivieren und auf „Server“ klicken. Anschließend die Standardeinstellung time.windows.com, die Serveradresse des Microsoft-Servers, durch die Adresse des alternativen Uhrzeit-Servers ersetzen. Die atomzeitgenaue Uhrzeit der Physikalisch Technischen Bundesanstalt ist beispielsweise unter ptbtime1.ptb.de zu bekommen. Nach einem Klick auf „Jetzt aktualisieren“ wird die Uhrzeit korrigiert.