Handys und Organizer mit eingebauter Blackberry-Technologie sind regelrechte E-Mail-Künstler: Sie präsentieren den aktuellen Posteingang von bis zu zehn Postfächern und behalten problemlos den Überblick über mehrere Tausend elektronische Nachrichten. Das geht nur, weil so ein Blackberry effizient mit dem vorhandenen Speicher umgeht.

Attachments werden nur bei Bedarf nachgeladen. Selbst dann nicht komplett, sondern immer nur der jeweils nötige Teil. Dazu am Ende der E-Mail den gewünschten Anhang markieren und die Option „Anlage öffnen“ benutzen. Anschließend lässt sich bei Word-, Text- und PDF-Dokumenten das Inhaltsverzeichnis oder gezielt Teile des Anhangs abrufen.