Spätestens, wenn Sie mehr als ein Bildbearbeitungsprogramm auf Ihrem Rechner installiert haben, beginnen diese, sich gegenseitig die Fotodateien abspenstig zu machen. In der Regel reklamiert das jeweils zuletzt installierte Programm die Dateien für sich.

Bemerkbar macht sich das, sobald Sie eine Datei per Doppelklick öffnen. Automatisch wird dann das jeweils zuletzt installierte Programm gestartet und die gewünschte Fotodatei geöffnet. Wollen Sie das ändern, klicken Sie das Bild, das Sie öffnen möchten, mit der rechten Maustaste an und wählen aus dem Kontextmenü den Eintrag „Öffnen mit > Programm auswählen…“

Windows zeigt Ihnen nun eine Auswahl aller Programme, die mit diesem Dateityp etwas anfangen können. Wählen Sie aus der Liste das gewünschte Programm aus.

Sollte sich dieses nicht in der Auswahl befinden, klicken Sie auf den Link „Durchsuchen“. Sie können dann die Programmdatei manuell auswählen. Ist zusätzlich die Option „Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen“ aktiviert, wird Windows künftig zum Öffnen anderer Dateien dieses Typs ebenfalls das ausgewählte Programm verwenden.