Manche hochwertig ausgestatteten DVD-Player können mit den Bilddateien auf der CD bereits etwas anfangen und diese in einer Art Diashow präsentieren. Auf den Geräten findet sich meist ein entsprechender Hinweis auf das Dateiformat JPEG. Interessanter ist es allerdings, die Bilder speziell für den DVD-Player aufbereiten zu lassen.

Programme wie Memories on TV (http://www.memoriesontv.com) oder Honestech Photo DVD (http://www.honestech-e.com) erstellen aus den Bildern einen Videofilm und können diesen als VideoCD oder SuperVideoCD auf einen normalen CD-Rohling brennen.

Mit beiden Formaten kann praktisch jeder DVD-Player etwas anfangen. Zudem gestalten die Programme die Diashow wesentlich interessanter: Sie können festlegen, wie der Übergang von einem Bild zum nächsten erfolgt (z.B. durch blenden, verschieben oder durch Spezialeffekte) und können zudem Musik oder einen Sprachkommentar unter die Bilder legen.

Wer es etwas komfortabler mag, kann natürlich auch auf Kaufprogramme zurückgreifen. Software wie Fotos auf CD&DVD von Magix ermöglichen es, im Handumdrehen CDs und DVDs mit Dia-Shows zu erstellen. Die Bilder lassen sich dann bequem auf dem Fernseher anschauen.

Fotos auf CD&DVD