Der unter http://www.aks-surftipps.de/firefox kostenlos erhältliche Browser Firefox verfügt über eine versteckte Funktion: Wer in das Adressfeld „about:config“ eintippt, bekommt eine Liste mit zahlreichen Konfigurationseinstellungen präsentiert. Die meisten Einstellungen sollten nur von Fachleuten verändert werden, da sie direkten Einfluss auf die Arbeitsweise des Browsers haben.

Eine Konfigurationseinstellung ist allerdings für alle interessant, weil sich damit der „Feuerfuchs“ auf den meisten PCs beschleunigen lässt. Dazu in der Liste den Eintrag „browser.turbo.enabled“ heraussuchen und doppelt anklicken. Dadurch sollte sich die Einstellung von „false“ (falsch) in „true“ (zutreffend) ändern. Das aktiviert einen Turbomodus in der Software, der das Arbeiten mit dem Browser beschleunigen sollte. Der Geschwindigkeitsvorteil macht sich allerdings nicht auf allen Rechnern spürbar bemerkbar.