schieb.de > Tipps > Warnmeldung in Word abschalten

Warnmeldung in Word abschalten

25.02.2005 | Von Jörg Schieb

Tipps

Nach dem Installieren des Service Pack 3 für Office XP will Microsoft Office mit der Vergangenheit offensichtlich nichts mehr zu tun haben: Wer ein Word-Dokument im Format „Word 6.0/95“ speichert, damit auch Benutzer älterer Word-Versionen damit klar kommen, bekommt jedes Mal einen Warnhinweis präsentiert. Was im Einzelfall nicht stört, auf Dauer aber recht irritierend sein kann.

Doch die Warnmeldung lässt sich abschalten. Dazu im „Start“-Menü die Funktion „Ausführen“ aufrufen und dort „regedit“ eingeben, um den Registry-Editor zu starten. Anschließend nacheinander die Komponenten „HKEY_CURRENT_USER“, „Software“, „Microsoft“, „Office“, „10.0“, „Word“ und „Options“ anklicken. Anschließend mit der rechten Maustaste auf „Options“ klicken und im Kontextmenü die Funktion „Neu“ verwenden, hier die Option „DWORD-Wert“.

In der rechten Fensterhälfte muss nun der markierte Text „Neuer Wert #1“ durch folgenden Begriff ersetzt werden (auf korrekte Schreibweise achten):

DoNotConfirmConverterSecurity

Mit [Return] bestätigen und danach den Eintrag sofort doppelt anklicken. Der unter „Wert“ angegebene Wert 0 muss nun durch eine 1 ersetzt und bestätigt werden. Den Editor wieder verlassen. Word wird keinen Warnhinweis mehr präsentieren.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , ,

Kommentarfunktion gesperrt.