Windows XP verfügt serienmäßig über ein Hilfsprogramm, das beim Aufräumen der Festplatte behilflich ist. Allerdings ist der so genannte Defragmentierer gut versteckt – viele Benutzer finden das Hilfsprogramm nicht oder wollen sich nicht stets durch die Menüs im „Start“-Ordner mühen. Schneller lässt sich das Defragmentierprogramm so erreichen: Im „Start“-Menü die Funktion „Ausführen“ aufrufen und dort „dfrg.msc“ eintippen. Schon startet das Programm (funktioniert nur unter Windows XP).

Wer für den Defragmentierer ein eigenes Symbol auf dem Desktop haben möchte, das aufpoppende Fenster mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü die Funktion „Senden an > Desktop (Verknüpfung erstellen)“ anwählen. Anschließend erscheint ein neues Symbol, das durch Doppelklick den Defragmentierer startet.