In der Computerwelt wimmelt es nur so von Fachbegriffen und Fremdwörtern. Vor allem manche PC-Verkäufer werfen gerne damit um sich. Für Anfänger und Einsteiger ist es deshalb oft recht schwierig, durchzusteigen. Dabei bringt Windows eine Art eigenes Computer-Lexikon mit – allerdings so gut versteckt, dass es kaum jemand kennt und nutzt. In dem Glossar genannten Mini-Lexikon werden viele Fachbegriffe erklärt; manchmal mit etwas sperrigen Definitionen, aber doch in der Regel brauchbar – und vor allem kostenlos.

Um das Glossar zu erreichen, das „Hilfe- und Supportcenter“ von Windows aufrufen, zu erreichen über das „Start“-Menü mit Hilfe der Funktion „Hilfe und Support“. Im Feld „Suchen“ den Begriff „Glossar“ eingeben. Danach präsentiert Windows seine Fundstellen. Im Feld darunter nun das „Windows-Glossar“ auswählen. Voilà: Das von Microsoft kostenlos mitgelieferte Windows-Glossar. Hier lässt sich nun bequem nachschlagen und schmökern.