Die kostenlos erhältliche Textverarbeitung OpenOffice bietet ähnlich wie Microsoft Word eine Eingabehilfe, die auch bei OpenOffice Autokorrektur genannt wird. Gibt der Benutzer ein Wort ein, das OpenOffice bereits kennt, erscheint schon nach wenigen eingetippten Zeichen ein Vorschlag, um welches Wort es sich handeln könnte. Durch [Return] lässt sich der Vorschlag übernehmen. Kleiner Haken an der Sache: Es wird schwieriger, mit [Return] eine neue Zeile zu beginnen.

Daher mag nicht jeder die AutoKorrektur-Funktion. Deswegen besteht die Möglichkeit, die Autokorrektur-Funktion abzuschalten. Dazu im Menü „Extras“ die Funktion „Autokorrektur / Autoformat“ und dort „Wortergänzung“ auswählen. Hier gibt es die Option „Wortergänzung aktivieren“, die sich wahlweise ein- oder ausschalten lässt.

1 Antwort
  1. Mara Jade
    Mara Jade sagte:

    Viel besser ist es allerdings, wenn man die Wortergänzung einfach mit einer anderen Taste bedient. Statt [Return] hab ich mir das auf [Tab] gelegt.
    Total praktisch. 😉

Kommentare sind deaktiviert.