Wer kein Faxgerät zu Hause stehen hat, kann trotzdem Faxe empfangen: Viele Onlinedienste bieten diesen Service an. Wer sich aber nicht an einen Onlinedienst oder Provider binden möchte, kann eine eigene Faxnummer bekommen – und sich eingehende Faxe kostenlos zustellen lassen.

meinefaxnummer.de richtet kostenlos eine 0180-Rufnummer ein. Diese Nummer bleibt für den registrierten Benutzer stets gleich. Eingehende Faxe werden automatisch per E-Mail zugestellt, als GIF, TIFF oder im SFF-Format (Standard-Fax-Format, es gibt kostenlose Viewer dafür). Die Weiterleitung der Faxe ist gratis. Auch die Anmeldung ist gratis.

Der Anrufer/Faxversender zahlt 12 Cent pro Minute. Darüber wird der Service abgerechnet.

Ein klasse Service, vor allem für gelegentliche Faxe. Wer anspruchsvoller ist, bekommt beim Anbieter auch andere Dienstleistungen, etwa Durchwahlen oder die Möglichkeit, Faxe zu versenden. Einfach kostenlos bei meinefaxnummer.de anmelden.

Wer auch per E-Mail Faxe versenden will, sollte einen anderen Dienst nutzen, der dann allerdings kostenpflichtig ist. Hier gibt es mehr Informationen dazu.