fbpx
schieb.de > Tipps > Alte Platten und Tapes im MP3-Player hören

Alte Platten und Tapes im MP3-Player hören

27.05.2005 | Von Jörg Schieb

Tipps

Wer noch alte Langspielplatten (LPs) und/oder Tapes herum liegen hat, möchte die vielleicht auch früher oder später mal auf CD brennen oder in den MP3-Player übertragen. Alte Platten und Tapes in den PC holen – ein Wunsch, den mehr Menschen haben als man zunächst meint. Mit dem Magix Cleaning Lab de luxe ist das weiter kein Problem. Die Software ist darauf spezialisiert, analoge Tonquellen einzulesen, mögliche Störgeräusche, etwa verursacht durch Kratzer, zu entfernen und aus dem Material dann digitale Tondateien zu machen.

Aufnehmen, restaurieren, brennen: Magix music cleaning lab 2005 deLuxe ist das perfekte Werkzeug für Klangrestauration auf dem PC. LPs, Kassetten und MP3s automatisch von Knacken, Rauschen, Brummen befreien und optimieren und auf CD oder DVD brennen. Die Software kostet in der Online-Version 29,99 Euro. Es ist auch eine Demoversion erhältlich.

{bild|http://site.magix.net/uploads/pics/mclabxxl_vv_de.jpg|http://www.schieb.de?redirect=magix-xxl|left}Ganz neu ist Magix Cleaning Lab XXL. Dieses Paket enthält sogar spezielle Hardware. Das Magix music cleaning lab 2005 gibt es jetzt als XXL-Edition mit Phono-Vorverstärker, passendem Adapter und Hifi-Kabeln. Vorteil:

Ohne den Umweg über die Stereo-Anlage kann der Plattenspieler direkt an den Computer angeschlossen werden. Schon zaubert der mehrfache Testsieger in wenigen Klicks aus knisterndem Vinyl Silberlinge im MAGIX DVD-Audio-Standard mit Vier-Kanal-Surround-Sound und in 24-Bit-Qualität. So lassen sich bis zu sechs CDs mit professionellem Klang auf DVD bannen.




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter:

Kommentarfunktion gesperrt.