Wer mit seinem Mobiltelefon im Ausland unterwegs ist, etwa im Urlaub, und zu Hause anrufen möchte, muss den Ländercode von Deutschland kennen: 49. Dieser Ländercode muss bei Gesprächen aus dem Ausland nach Hause vor der eigentlichen Rufnummer angegeben werden. Am bequemsten ist es, die Vorwahl “+49” zu benutzen, denn dann muss man nicht wissen, wie im jeweiligen Land ein Auslandsgespräch eingeleitet werden muss (das kann zum Beispiel die “00” sein, die “011” oder eine ganz andere Ziffernkombination).

Nach dem “+49” muss die deutsche Vorwahl angegeben werden, allerdings ohne führende Null. Es folgt die eigentliche Rufnummer. Wer schlau ist, speichert Telefonnummern gleich so in seinem Telefonbuch, dass sie sowohl zu Hause wie aus dem Ausland genutzt werden können: mit führendem “+49”. Wer in einer ruhigen Minute die wichtigsten Rufnummern im Telefonbuch entsprechend anpasst, hat es im Ausland dann leichter, zu Hause anzurufen. Das “+”-Zeichen erscheint oft durch doppeltes Betätigen der “0”-Taste oder durch Festhalten derselben.