CDs und DVDs brennen – mit modernen Brennern und Brenn-Software in der Regel kein Problem. Die meisten PC-Hersteller legen ihren Rechnern professionelle, wenn auch oft im Funktionsumfang abgespeckte Brenn-Software wie Nero bei. Die meisten Brennprogramme präsentieren alle paar Wochen Hinweise, dass Updates der Software vorliegen. Diese Updates einzurichten, ist allerdings oft recht zeitaufwändig – und auch mit einem gewissen Risiko verbunden, dass nach dem Update Schwierigkeiten auftauchen, die es vorher gar nicht gegeben hat.

Darum sollten Computerbenutzer in dem Fall überlegen, ob die Updates nötig sind. Grundsätzlich gilt: Wenn der Brenner tadellos funktioniert und mit den verwendeten Rohlingen in der Regel klar kommt, gibt es keinen Grund, ein Update zu installieren. Ein Update sollte nur dann geladen und eingerichtet werden, wenn sich Schwierigkeiten häufen – oder der Hersteller auf eine wichtige Verbesserung hinweist.