Nach der Installation von Windows XP ist das Telegrammprogramm Windows Messenger serienmäßig installiert, mit dem man zum Beispiel in direkten Kontakt mit Freunden oder Kollegen treten kann. Wer den Messenger jedoch nicht benutzt, dürfte sich schnell von den regelmäßig auftauchenden Meldungen des MSN Messenger gestört fühlen. Außerdem erscheint ein kleines Symbol in der Task-Leiste am unteren rechten Bildschirmrand.

Um ihn zu deinstallieren, doppelt auf das kleine Symbol des MSN Messenger in der Task-Leiste klicken. Anschließend im Menü “Extras” die Funktion “Optionen” aufrufen und dort im Register “Einstellungen” die Optionen “Windows Messenger ausführen, wenn Windows gestartet wird” sowie “Windows Messenger im Hintergrund ausführen” durch Mausklick deaktivieren. Nachdem mit “OK” bestätigt wurde, verschwindet der Windows Messenger aus der Task-Leiste – und nervt auch nicht mehr mit Meldungen.