Microsoft Word bietet eine praktische Rechtschreibkorrektur, die Tippfehler oder Schreibschwächen erkennt – und korrigiert. Wer mag, kann das Wörterbuch der Rechtschreibhilfe jederzeit erweitern, etwa damit häufig verwendete Eigennamen oder Fachbegriffe in Zukunft nicht mehr bemängelt werden. Allerdings kann es vorkommen, dass versehentlich ein falsch geschriebenes Wort als vermeintlich korrekt in die Datenbank eingefügt wird. Durchaus problematisch, da Word den Fehler nun in Zukunft nicht mehr findet.

Macht aber nichts, denn solche Fehler lassen sich aus dem Wörterbuch wieder entfernen. Dazu im Menü „Extras“ die Funktion „Optionen“ aufrufen. Danach die Registerkarte „Rechtschreibung und Grammatik“ aktivieren und auf die Schaltfläche „Benutzerwörterbücher“ klicken. Anschließend den Eintrag BENUTZER.DIC markieren und „Ändern“ auswählen. Microsoft Word präsentiert nun alle vom Benutzer hinzugefügten Einträge, alphabetisch sortiert. Hier lassen sich nun bequem Korrekturen durchführen oder Einträge löschen.

2 Kommentare
  1. koch
    koch sagte:

    Die Bremssättel die ich ihnen zurück schicke haben sie beim letzten mal nicht an genommen, weil sie eingebau gewessen sein sollen und die kartons beschedigt gewessen sein sollen die Kartons kammen Hier so in diesem zustand an dur die Bremssättel waren divinitiv nicht eingebaut.

Kommentare sind deaktiviert.