Die so genannte Eingabeaufforderung, zu erreichen im Menü “Start”, lässt ein neues Fenster auf dem Bildschirm erscheinen, das Icon verwöhnte Windows-Benutzer erst mal irritiert: Ein schwarzes Fenster mit blinkendem Cursor. Hier können erfahrenere Computerbenutzer DOS-Befehle eingeben, den Inhalt der Laufwerke untersuchen oder auch Programme starten. Ohne Mausklicks, durch Eingabe entsprechender Befehle.

Das Problem: Auf größeren Bildschirmen, vor allem auf TFT-Displays, ist die Schrift in der Eingabeaufforderung mitunter kaum zu lesen. Es besteht die Möglichkeit, die Schriftgröße zu verändern – auch dauerhaft. Dazu die Eingabeaufforderung im “Zubehör”-Menü aufrufen. Danach mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste klicken und “Eigenschaften” auswählen. Hier lassen sich nun Schriftart, Layout und Farben für das Fenster festlegen.

Wird die Auswahl mit “OK” bestätigt, erscheint eine Auswahl. Mit “Eigenschaften gelten nur für aktuelles Fenster” gelten die Einstellungen nur für die aktuelle Sitzung. Soll das Erscheinungsbild dauerhaft angepasst werden, die Option “Verknüpfung, die dieses Fenster aufruft, ändern” auswählen.