Das kostenlose Mini-Textprogramm Wordpad, das im Programmordner “Zubehör” zu finden ist, ist im Alltag ganz schön praktisch: Damit lassen sich zum Beispiel kleinere Systemdateien überprüfen, aber auch Texte können mit Wordpad angeschaut und bearbeitet werden, etwa Word-Dokumente.

Bei Systemdateien leidet allerdings mitunter die Übersichtlichkeit: Wordpad präsentiert oft sehr lange Zeilen, da die präsentierten Zeilen nicht umbrechen. Auf Wunsch fügt Wordpad die Zeilenumbrüche automatisch ein, so dass alles zu sehen ist. Dazu die Funktion “Optionen” im Menü “Ansicht” wählen. Hinter dem Reiter “Text” verbergen sich die verschiedenen Optionen für den Zeilenumbruch. Wordpad kann den Zeilenumbruch unterdrücken (Standardeinstellung) oder die Zeilen wahlweise “am Fenster” oder “am Lineal” umbrechen.