wmg-logo

In der Task-Leiste am unteren Bildschirmrand erscheint für jede aktive Anwendung ein Symbol samt Kurzbeschreibung. Wenn von einer Anwendung mehrere Fenster geöffnet wurden, fasst Windows diese Fenster praktischerweise zusammen – und präsentiert sie in der Task-Leiste als „Gruppe“. So erscheint zum Beispiel für alle Internet-Explorer-Fenster nur ein einziger Eintrag in der Task-Leiste. Wer auf den Eintrag klickt, sieht alle so genannten „Instanzen“ der Anwendung, also alle Fenster – und kann so gezielt jedes einzelne Fenster aufrufen.

Manche Anwender bevorzugen es, wenn Windows diese Gruppierung nicht vornimmt und für jedes Fenster ein Symbol in der Task-Leiste präsentiert. Um das zu erreichen, mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Task-Leiste klicken und „Eigenschaften“ auswählen. Danach die Option „Ähnliche Elemente gruppieren“ deaktivieren. Windows präsentiert nun für jedes Fenster ein eigenes Symbol in der Task-Leiste.