Wer mit Microsoft Word mehrere Textdokumente gleichzeitig bearbeitet, weiß: Für jeden Text wird ein eigenes Word-Fenster geöffnet, mit eigenen Menüs, eigener Symbolleiste und allem was dazu gehört. Im Grunde genommen wird Word selbst mehrmals geöffnet, sogar ein Wechsel mit [Alt][Tab] zwischen den Dokumenten ist möglich.

Es gibt aber Situationen, das ist genau das unpraktisch. Etwa dann, wenn zwei Texte miteinander verglichen werden sollen – dann wäre es schön, wenn die Texte unmittelbar untereinander angeordnet werden könnten, ohne störende Menüs und Symbolleisten dazwischen. Genau das ist möglich: Dazu „Optionen“ im Menü „Extras“ aufrufen und zum Register „Ansicht“ wechseln. Hier die Option „Fenster in Taskleiste“ deaktivieren. Dadurch wird erreicht, dass alle geöffneten Word-Dokumente in einem Word-Hauptfenster erscheinen – so wie früher (vor Word 2000).

Es ist nun möglich, über das Menü „Fenster“ die verschiedenen Textdokumente nach Belieben anzuordnen, etwa untereinander oder nebeneinander. Das erlaubt dann auch ein komfortables Vergleichen der Texte. Die mittlerweile etwas ungewohnte Darstellungsart lässt sich jederzeit wieder abschalten.

1 Antwort
  1. Matthias Pester
    Matthias Pester sagte:

    Das geht aber nicht in Word 2000. Mit welchem Trick erreicht man das in Word 2000?

Kommentare sind deaktiviert.