Viele Windows-Benutzer verwenden die so genannte Kommandozeile oder Eingabeaufforderung von Windows, die sich im „Start“-Menü im „Zubehör“-Ordner über „Eingabeaufforderung“ erreichen lässt. Wahlweise die Funktion „Ausführen“ aufrufen und „cmd“ eingeben. Hier lassen sich Befehle aus alten DOS-Zeiten benutzen, etwa „dir“ zum Anzeigen des Inhaltsverzeichnisses.

Wer diese Funktion oft und gerne benutzt, wird eine versteckte Funktion zu schätzen wissen: Durch Betätigen von [Cursor hoch] lassen sich die zuletzt eingetippten Befehle noch mal in den Eingabebereich holen und ggf. erneut benutzen. Noch mehr Übersicht bietet die Befehlshistorie: Einfach die Taste [F7] betätigen, schon erscheint eine praktische Übersicht über die zuletzt verwendeten Befehle. Mit Hilfe der Cursortasten lässt sich bequem eine dieser Anweisungen auswählen und erneut benutzen.