Wer mit Outlook seine Termine verwaltet, ist gewohnt, dass Outlook den Tag in Stunden unterteilt. Auf Wunsch kann Outlook das Zeitraster aber beliebig ändern. Dazu im Menü “Ansicht” die Funktion “Anordnen nach” und hier das Untermenü “Aktuelle Ansicht” auswählen. Dort “Aktuelle Ansicht anpassen” und danach die Schaltfläche “Weitere Einstellungen” anklicken. Hier lassen sich nun Werte zwischen 5 und 60 Minuten einstellen. Outlook passt die Ansicht des Terminkalenders entsprechend an. Auf die Termine selbst hat das keinen Einfluss, die lassen sich auch weiterhin minutengenau eingeben und planen – lediglich die Präsentation der Tagestermine ändert sich dadurch. Eine Einstellungsmöglichkeit, die sich vor allem für Outlook-Benutzer lohnt, die viele Termine haben.