Das Icon “Arbeitsplatz” ist äußerst mächtig: Dahinter verbergen sich zum Beispiel alle eingebauten Laufwerke, die Systemsteuerung, aber auch Festplatten und DVD-Laufwerke. Außerdem lassen sich über den Arbeitsplatz viele praktische Funktionen erreichen, die den eigenen Rechner betreffen. Leider steht der Arbeitsplatz normalerweise nur über den Windows Explorer zur Verfügung. Viel praktischer ist es, den Arbeitsplatz auch auf dem Desktop zur Verfügung zu haben.

Dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktops klicken und “Eigenschaften” auswählen. Danach im Register “Desktop” auf “Desktop anpassen” klicken. Anschließend unter “Allgemein” und “Desktopsymbole” durch Anklicken der Option “Arbeitsplatz” ein Häkchen davor setzen. Nach Bestätigen mit “OK” erscheint das Symbol “Arbeitsplatz” auf dem Desktop und kann dort jederzeit bequemt erreicht werden.