Wer seinen Augen etwas Gutes tun möchte, verwendet die ClearType-Technologie von Windows XP. Die sorgt gerade auf modernen LCD-Monitoren für besonders weiche und gut lesbare Schriften. ClearType lässt sich in der Systemsteuerung einschalten: Dazu den Befehl „Start | Systemsteuerung | Anzeige | Darstellung“ auswählen. Anschließend auf „Effekte“ klicken und im Feld „Folgende Methode zum Kantenglätten von Bildschirmschriftarten verwenden“ den Eintrag „ClearType“ auswählen.

Leider sorgen die Standardeinstellungen von ClearType nicht auf allen Monitoren für den gewünschten Effekt. Statt einer besseren Lesbarkeit tritt oft das Gegenteil ein: Die Schriften sind zu weich und wirken unscharf. Hier hilft ClearType Tuner weiter. Ein Programm. dass Microsoft auf seiner Webseite kostenlos anbietet,.

Der Download-Link befindet sich in der rechten Spalte unter „ClearType Tuner PowerToy“. Nach der Installation ist die Systemsteuerung von Windows um ein neues Symbol ClearType Tuning reicher. Damit optimieren Sie in wenigen Schritten die Darstellung der ClearType-Schriften und passen sie an Ihren Bildschirm an.

Das ist ganz einfach: Ein Assistent zeigt mehrere Schriftbeispiele. Sie müssen nur noch auf das Beispiel klicken, das am besten lesbar ist. Nach wenigen Mausklicks ist ClearType damit optimal für Ihren Monitor und Ihre Augen eingerichtet.

ClearType herunterladen http://www.microsoft.com/windowsxp/downloads/powertoys/xppowertoys.mspx

1 Antwort
  1. G. Beyersdorffer
    G. Beyersdorffer sagte:

    Leider bringt auch der Tuner keine wesentliche Verbesserung. Egal welche Einstellungen man nimmt, ClearType ist einfach furchtbar. Keine 10 Minuten kann man damit arbeiten, ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

Kommentare sind deaktiviert.