Das Anschließen eines neuen Computer ist einfach: Netzkabel in die Steckdose, PC einschalten, und schon kann die Arbeit mit dem PC beginnen. Gefährlich wird es beim Gewitter. Ein Blitzeinschlag in der Nähe kann zu Spannungsschwankungen im Stromnetz führen, die mitunter bei angeschlossenen PCs zu erheblichen Schäden führen.

Dagegen gibt es einen preiswerten Schutz. Mit Spannungsfiltern im Steckerformat, die zwischen Steckdose und PC geschaltet werden, sind PC und angeschlossene Geräte vor Überspannung gut geschützt. Noch besser sind Mehrfach-Stechdosen mit eingebautem Spannungsfilter, an sich die gleich mehrere Geräte anschließen lassen. Mit einem Ein-/Ausschalter lassen sich damit alle Geräte auf einmal vom Netz trennen.

Übrigens: Ein direkter Blitzscheinschlag ist bei den meisten Hausratversicherungen standardmäßig mitversichert. Viel häufiger sind jedoch Überspannungsschäden durch Blitze, die in der Nähe einschlagen. Solche Überspannungsschäden sind nicht bei allen Hausratversicherungen abgedeckt. Ein Blick in die eigene Versicherungspolice gibt Aufschluss. Fehlt der Versicherungsschutz, empfiehlt sich der Abschluss einer Mitversicherung gegen Überspannungsschäden.