Adobes Grafiksoftware Photoshop ist bei Grafikern und Illustratoren erste Wahl. Die zahlreichen Funktionen und Grafikwerkzeuge lassen das Herz eines jeden Grafikers und Fotografen höher schlagen. Mitunter verhält sich Photoshop aber störrisch und lässt sich einfach nicht mehr starten. Oder es stürzt unvermittelt ab und überrascht mit fehlenden Menüpunkten. Schuld ist Photoshops Konfigurationsdatei, in die sich Fehler eingeschlichen haben.

Die Fehler sind jedoch schnell behoben. Hierzu muss lediglich die bestehende Konfigurationsdatei gelöscht oder umbenannt werden. Je nach Programmversion heißt sie „Adobe Photoshop Cs2 Prefs.psp“ bzw. „Adobe Photoshop 7 Prefs.psp“. Die Dateien befinden sich im Ordner „C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Adobe\Photoshop\7.0\Adobe Photoshop 7.0 Settings“. Besitzer von Photoshop CS verwenden statt des Ordners „\7.0“ den Ordner „\CS“. Beim nächsten Start legt Photoshop eine neue, fehlerfreie Konfigurationsdatei ab. Leider gehen dabei alle eigenen Farbverläufe, Muster, Werkzeugspitzen, Aktionen und Ebenenstile verloren. Diese lassen sich jedoch rasch wieder neu anlegen.