Beim Start des Firefox-Browsers erscheint normalerweise stets die zuvor eingestellte Startseite. Es geht aber auch anders: Firefox lässt sich so einstellen, dass beim nächsten Start automatisch die Tabs und Seiten geöffnet werden, die beim letzten Schließen angezeigt wurden. Man beginnt praktisch heute dort, wo man gestern mit dem Surfen aufgehört hat.

Damit Firefox die Seiten künftig automatisch lädt, muss im Dialogfenster „Extras | Einstellungen“ im Register „Allgemein“ lediglich der Eintrag „Wenn Firefox gestartet wird“ geändert werden. Ist hier die Option „Fenster und Tabs der letzten Sitzung anzeigen“ ausgewählt, öffnet Firefox beim nächsten Start den Browser so, wie er verlassen wurde – inklusive aller geöffneten Webseiten.