Mitunter kann die Tabellenkalkulation Excel einen zur Verzweiflung bringen. Bei der Eingabe von Texten versucht Excel stets, die Texteingaben automatisch zu ergänzen. Das ist zwar nett gemeint, stört aber meist nur. Erfreulicherweise lässt sich Excel in die Schranken weisen und die lästige Autovervollständigen-Funktion abschalten.

Hierzu muss zunächst das Dialogfenster „Extras | Optionen“ aufgerufen und in die Registerkarte „Bearbeiten“ gewechselt werden. Anschließend bei Excel 2000 einfach das Kontrollkästchen „AutoEingabe für Zellwerte aktivieren“ ausschalten. Bei Excel XP und Excel 2003 lautet die Option „AutoVervollständigen für Zellwerte aktivieren“.

Nutzer von Office 2007 klicken zunächst auf die Office-Schaltfläche und wählen den Befehl „Excel-Optionen“. Im Bereich „Erweitert“ muss jetzt nur noch die Option „AutoVervollständigen für Zellwerte aktivieren“ deaktiviert werden. Ab sofort lassen sich die Zellen auch ohne störende Ergänzungen mit Inhalt füllen.