Manches Foto hat einen Farbstich, die Farben wirken blass oder unnatürlich. Ursache dafür ist oft ein fehlender oder falsch eingestellter Weißabgleich in der Kamera. Auch beim Fotografieren durch eine Glasscheibe können unschöne Farbstiche entstehen. Moderne Grafikprogramme wie Photoshop oder Gimp sind jedoch in der Lage, solche Bilder mit relativ wenig Aufwand zu reparieren.

In Photoshop leistet die automatische Farbkorrektur unter “Bild | Anpassen | Auto-Farbe” in der Regel bereits sehr gute Arbeit. Noch besser ist der Kanalmixer, den Photoshop-Benutzer im Menü “Bild” unter “Anpassen” finden. In der kostenlosen Grafik-Software Gimp verbirgt sich das passende Werkzeug im Menü “Filter | Farben | Kanalmixer”.

Im Kanalmixer lassen sich mit den Schiebereglern für die Grundfarben Rot, Grün und Blau die einzelnen Ausgabekanäle individuell verändern. Bei Landschaftsaufnahmen sorgt beispielsweise eine Verschiebung von Blau und Grün auf 110 für einen blaueren Himmel oder für satteres Gras. Und das geht so: Für einen blaueren Himmel im Feld “Ausgabekanal” den Eintrag “Blau” wählen und anschließend den Schieberegler “Blau” auf “110” setzen.