Besitzer einer Fritz!Box Fon mit ISDN- oder Analog-Telefonanschluss können mit dem kostenlosen Zusatzprogramm „Fax4Box“ aus dem PC ein vollwertiges Faxgerät machen. Sofern die Box an das Festnetz angeschlossen ist, lassen damit über den PC Faxe über das Festnetz an jedes Faxgerät schicken. Fax4Box installiert einfach einen neuen virtuellen Drucker namens „Fritz!Fax Drucker“. Damit lässt sich jedes Windows-Dokument über die Telefonleitung als Fax verschicken. Hierzu muss im Druckmenü lediglich der Fritz!Fax-Drucker gewählt werden. Auch der Faxempfang ist möglich, allerdings nur bei eingeschaltetem PC.

Wichtig: Damit die Installation der Fax-Erweiterung auf Anhieb funktioniert, muss im Konfigurationsmenü der Fritz!Box die UPnP-Unterstützung aktiviert sein. Die Optionen hierzu befinden sich im Bereich „Einstellungen | System | Netzwerkeinstellungen“. Hier müssen die Optionen „Statusinformationen über UPnP übertragen“ sowie „Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten“ aktiviert werden. Aus Sicherheitsgründen sollten die UPnP-Optionen nach der Installation des Faxprogramms wieder deaktiviert werden.

Fax-Erweiterung für Fritz!Box Fon herunterladen:

ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools/fax4box