Kleine Kratzer auf der CD oder DVD bereiten modernen Playern eigentlich keine Probleme. Die meisten Geräte sind mit einer automatischen Fehlerkorrektur versehen, die Beschädigungen auf der Unterseite des Datenträgers selbständig korrigieren. Mitunter ist aber auch die beste Fehlerkorrektur des CD/DVD-Player überfordert. Die Folge sind Aussetzer und Sprünge während der Wiedergabe oder es dauert sehr lange, bis die Wiedergabe startet – wenn überhaupt.

Da die Beschädigungen in der Regel nur die schützende Kunststoffschicht, nicht aber die eigentlich wichtige Datenschicht betreffen, hilft oft das Polieren der Disc. Dazu reicht handelsübliche Zahnpasta und ein weiches Tuch. Einfach etwa Zahnpasta auf das Tuch geben und mit vorsichtigen Kreisbewegungen über die CD reiben. Bereits nach wenigen Bewegungen sind die meisten Kratzer verschwunden. Jetzt nur noch die CD bzw. DVD mit Wasser abspülen und einem fusselfreien Tuch trocken reiben. Aussetzer und Lesefehler sind damit meist passé.