Viele Internetprovider stellen kostengünstig oder sogar kostenlos FTP-Speicherplatz zur Verfügung. Mit einem gängigen FTP-Programm lassen sich dann Dateien auf den FTP-Server übertragen oder von dort herunterladen. Die Bedienung der FTP-Tools wie „WS-FTP“ oder „FileZilla“ ist aber meist umständlich. Zum Kopieren von Dateien auf den FTP-Account muss erst das FTP-Programm gestartet und eine Verbindung hergestellt werden. Bislang war das so. Jetzt gibt es ein Gratis-Tool, das den eigenen FTP-Speicherbereich als Laufwerk in den Windows-Explorer einbindet. Der FTP-Speicherplatz lässt sich damit wie ein normales Laufwerk nutzen. Einfach im Explorer die Datei auf das FTP-Laufwerk ziehen und schon beginnt der Kopiervorgang. Die Anmeldung beim Internetprovider erfolgt automatisch im Hintergrund.

Weiterer Vorteil: Alle Windows-Programme können direkt auf den FTP-Speicherplatz zugreifen. Briefe, Tabellen oder Fotos lassen sich direkt aus der Anwendung heraus online speichern. Das Starten eines FTP-Programms ist überflüssig.

WebDisk bindet FTP-Accounts in den Windows-Explorer ein:

http://www.speedsoft-developing.de