Kaum eine Formel kommt in der Tabellenkalkulation Excel ohne Zellbezüge aus. Durch genaue Angabe der Koordinaten – Buchstaben für die Spalten und Zahlen für die Zeilen – lässt sich jede Zelle exakt „ansprechen“. Besonders übersichtlich sind Angaben wie D23 oder F17 allerdings nicht. Bei komplizierten Berechnungen kann vor lauter Zellkoordinaten schon einmal der Überblick verloren gehen. Gut, dass Excel unter die Arme greift und Formeln auch visuell darstellt.

Um eine Formel visuell zu bearbeiten, genügt ein Doppelklick auf die entsprechende Zelle. Alle Bezüge werden im Tabellenblatt farbig dargestellt. Was viele Anwender nicht wissen: Die bunten Rahmen lassen sich mit der Maus verschieben. Änderungen an der Formel sind so besonders einfach. Wichtig ist dabei, die Maus zunächst auf die schmale Rahmenlinie zu platzieren, bis der Mauszeiger die Form eines Fadenkreuzes mit vier Pfeilen einnimmt. Mit gedrückter Maustaste lässt sich der farbige Rahmen neu platzieren. Der Trick funktioniert auch bei Diagrammen. Hier genügt ein Klick auf das Diagrammelement, um die zugehörige Datenreihe farbig zu umrahmen. Mit der Maus lassen sich jetzt die Zellbezüge des Diagramms verschieben. Die Änderungen sind sofort im Diagramm sichtbar.